This website is using cookies

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on this website. 

The page of Tolnai Ottó, German biography

Image of Tolnai Ottó
Tolnai Ottó
(1940–)
 

Biography

Ottó Tolnai, geboren 1940 in Kanjiza in der Vojvodina (ungarischsprachige Region des heutigen Serbiens). Er lebt in Palics. Tolnai ist als Lyriker, Prosaist, Dramatiker, Übersetzer eine der wichtigsten Figuren der ungarischen Gegenwartsliteratur. Er ist Chefredakteur der Veszprémer Zeitschrift "Ex Symposion". Er veröffentlichte zahlreiche Bücher in Ungarn und Jugoslawien und erhielt dafür zahlreiche Auszeichnungen (u.a. Brücken-Preis, 1967, 1980; Attila-József-Preis 1991; Endre-Ady-Preis 1993, Ungarischer Literaturpreis 2005) und war Stipendiat des Berliner Künstlerprogrammes des DAAD 2004/05. Auf Deutsch sind Beiträge in Zeitschriften und Anthologien erschienen, sein Buch "Ich kritzelte das Akazienwäldchen in mein Heft" wurde 2002 veröffentlicht (edition per procura, Wien/Lana) und liegt mittlerweile in zweiter Auflage vor.

"Ich bin auch sehr interessiert am städtischen, großstädtischen Leben. Das ist für mich nur deshalb so wichtig gewesen, dieses Segment, weil es in der ungarischen Literatur eine sehr starke bodenständige Richtung gibt. Und ein Autor, der sich jemals mit Bauern beschäftigt, wird sofort in diese Ecke gedrängt. Es war also für mich deshalb schon wichtig, hier tätig zu werden, weil ich diesem Klischee entgegentreten wollte. Ich habe mich gleichsam in meiner Eigenschaft als avantgardistischer Dichter mit dem bäuerlichen Leben, mit dem Boden beschäftigt, und bin dadurch quasi unqualifizierbar geworden." (Aus einem Interview mit der Zeitschrift "Volltext", September 2002)
Anthology ::
Literature ::
Translation ::

minimap